Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung




Katalog

Ettore Spalletti
(Deutsch)


Leider vergriffen!

136 Seiten mit 48 Farb- und 30 Schwarzweißabbildungen
Schriftenreihe Museum Kurhaus Kleve – Ewald Mataré-Sammlung Nr. 47
Erscheinungsjahr 2009
ISBN 978-3-934935-46-4
(Deutsche Ausgabe)

Hrsg.: Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. anlässlich der Ausstellung im Museum Kurhaus Kleve, 24.05.-20.09.2009
Vorwort von Guido de Werd und Beiträge von Graziella Lonardi Buontempo, Roland Mönig und Guido de Werd
(Deutsche Ausgabe)

Ettore Spalletti (geboren 1940 in Capelle sul Tavo bei Pescara) ist ein italienischer Künstler mit starken heimischen Wurzeln. In seiner Ausstellung im Museum Kurhaus Kleve taucht er ein ganzes Stockwerk in zart rosafarbenes Licht, installiert einen Raum im Raum mit azurblauen Tafeln, blauer als der italienische Himmel seiner Heimat oder das nahe adriatischer Meer, und lässt Amphoren, Vasen und Becken – die denkbar ursprünglichsten römisch-antiken Formen – durch die lang gestreckte Pinakothek des Museums tanzen. Durch die geheimnisvollen „Impasto“-Oberflächen seiner Kunstwerke verleiht er all seinen Arbeiten  ein magisches, anziehendes Äußeres: Das polierte Öl-Gips-Pigment-Gemisch erscheint wie eine Haut, die ihren Träger schweben lässt. So erscheinen die zwei Meterhohen Säulen der Installation „Colonne di colore, disegno“ („Farbsäulen, Zeichnung“, entstanden 2000) federleicht, die beiden aufeinander liegenden Platten „Baci“ („Küsse“, entstanden 1987) gewichtslos, als hafte ihnen keinerlei Schwerkraft an.

Das Museum Kurhaus Kleve zeigt eine erste museale Einzelausstellung von Ettore Spalletti seit über 25 Jahren in Deutschland, für die eine Reihe völlig neuer Arbeiten entstanden ist. Der Katalog führt mit einem breiten Bildteil und essentiellen Beiträgen von u.a. Graziella Lonardi Buontempo ausführlich in die Arbeit des italienischen Künstlers ein.

zurück


-> Diese Seite drucken