Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung


Programm

Workshops für Kinder & Jugendliche
Walt Disney lässt grüßen!

Samstag, 01.02.2014, 11-13 Uhr
mit Monika Buchen
Malerei und Materialcollage auf Karton
Die Zeichentrickfigur Mickey Maus taucht als Metapher in den Werken von Llyn Foulkes auf. Phantastisch, lustig, kunterbunt und schillernd sieht es aus, wenn wir Mickey Maus-Porträts gezielt in Szene setzen. (2 € Materialkosten extra!) Ab 8 Jahren.

Superman und Mickey Mouse

Samstag, 08.02.2014, 11-13 Uhr
mit Klara Heimbach
Buchillustration
In einem kleinen Bilderbuch erzählen wir die abenteuerliche Geschichte des Zusammentreffens der beiden Helden von Llyn Foulkes. Von ihren phantastischen Erlebnissen fabulieren hier die Nachwuchsillustratoren. Ab 6 Jahren.

Aus dem Rahmen gefallen

Samstag, 15.02.2014, 11-13 Uhr
mit Margret Kohtes-Ingerfeld
Malerei / Collage
Wir malen ein ungewöhnliches Porträt (die Vorlage dafür dürft Ihr gerne mitbringen), rahmen es ein und sorgen dafür, dass es – wie bei Llyn Foulkes – über den Rahmen hinauswächst. Ab 6 Jahren.

Maldruck

Samstag, 22.02.2014, 11-13 Uhr
mit Alexandra Eerenstein
Malerei auf Leinwand
Wie Lynn Foulkes gestalten wir Bilder auf Leinwand. Natürlich nicht nur gemalt, sondern auch ein bisschen gedruckt. Wie das geht? Komm einfach zum Workshop! (4,- € Materialkosten extra!) Ab 8 Jahren.

Das zweite Gesicht

Samstag, 01.03.2014, 11-13 Uhr
mit Monika Buchen
Blanko-Maske
In einigen seiner Porträts löscht Llyn Foulkes durch Übermalung die Individualität aus. Wir spielen mit der Maskerade und verwandeln hochwertige Blanko-Masken in unverwechselbare Kunstwerke. Ab 8 Jahren.

Gipsgeschichten

Samstag, 08.03.2014, 11-13 Uhr
mit Alexandra Eerenstein
Gips auf Karton
Reliefs sind halb Skulptur halb Bild. Wie sie aussehen und welche Geschichten sie uns erzählen, entdecken wir im Museum. Unsere eigenen mehrteiligen Gipsgeschichten entstehen … Ab 7 Jahren.

Kontrapunkt und Kontrapost

Samstag, 15.03.2014, 11-13 Uhr
mit Klara Heimbach
Figurenstudium
Kontrapunktische Musik begleitet uns beim klassischen Zeichnen nach dem Figurenmodell, der Pallas Athene und den Kunstwerken von Johannes Wald. Der sogenannte „Kontrapost“ ist Thema unserer Zeichnungen. Ab 7 Jahren.

Felder aus Farbe

Samstag, 22.03.2014, 11-13 Uhr
mit Margret Kohtes-Ingerfeld
Malerei
Der Amerikaner David Novros komponiert Bilder, auf denen Farben wie Felder nebeneinander liegen. Male ein ähnliches Bild in großem Format mit Deinen Lieblingsfarben. Ab 6 Jahren.

In dichtem Dickicht

Samstag, 29.03.2014, 11-13 Uhr
mit Monika Buchen
Collage, Frottage und Malerei auf großem Format
Wir tauchen ein in die wunderbaren „Vier Jahreszeiten“ von Franz Gertsch. Mit wechselnden Techniken und Schicht für Schicht lassen wir ein sich verdichtendes „Naturspektakel“ entstehen. Ab 8 Jahren.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Samstag, 05.04.2014, 11-13 Uhr
mit Klara Heimbach
Aquarellieren mit Musikuntermalung
Nach gründlicher Betrachtung der Gemälde von Franz Gertsch lassen wir zu den jeweiligen Jahreszeiten passende leuchtende Wasserfarben ineinanderfließen. Unsere Farberlebnisse werden von Vivaldis Musikklassikern begleitet. Ab 6 Jahren.

Unsichtbares sichtbar machen

Samstag, 12.04.2014, 11-13 Uhr
mit Margret Kohtes-Ingerfeld
OSTERFERIEN-WORKSHOP: Plastisches Werken
Der Bildhauer und Konzeptkünstler Johannes Wald schafft Plastiken, die sichtbar machen, was eigentlich nicht zu sehen ist. In diesem Workshop erfahren wir, wie das möglich ist. Ab 6 Jahren.

Faltenwurf auf Leinwand

Samstag, 19.04.2014, 11-13 Uhr
mit Monika Buchen
OSTERFERIEN-WORKSHOP: Leinwand, Binder, Farbe und Pergamentpapier
Johannes Wald wendet gerne das Prinzip der Verhüllung neben klassischem Faltenwurf an. Heute verbinden sich Malerei und Bildhauerei. Modelliert einen individuellen Faltenwurf auf Eurer Leinwand! (4 € Materialkosten extra!) Ab 8 Jahren.

Körperabgüsse

Samstag, 26.04.2014, 11-13 Uhr
mit Klara Heimbach
OSTERFERIEN-WORKSHOP: Umformungen in Gips
In der Bildhauerei spielt Gips eine große Rolle. Wie der Bildhauer Johannes Wald drücken auch wir Teile unseres Körpers in Sand und gießen die Formen mit Gips aus. Ab 6 Jahren.

Auf den Spuren von Ewald Mataré

Samstag, 03.05.2014, 11-13 Uhr
mit Margret Kohtes-Ingerfeld
Holzschnitt
Für bereits größere Kinder – und auch Jugendliche – eine ganz tolle Erfahrung: aus einer Holzplatte einen Stempel zu schneiden und damit zu drucken. Ab 8 Jahren.

Bunte Figuren vor dunkler Kulisse

Samstag, 10.05.2014, 11-13 Uhr
mit Monika Buchen
Zeichnung und Scherenschnitt
Wir beziehen uns auf das Werk von Johannes Wald und experimentieren mit spontanem Posieren  und schnellem Skizzieren. Farbige Scherenschnitte, die im Anschluss entstehen, werden eindrucksvoll auf schwarzem Karton inszeniert. Ab 9 Jahren.

Farben von hier

Samstag, 17.05.2014, 11-13 Uhr
mit Klara Heimbach
Farbfeldmalerei mit Naturmaterialien
David Novros‘ Bilder erinnern an die Farben Italiens. Auf einer kleinen Wanderung sammeln wir sog. „Farbmaterialien“ der niederrheinischen Landschaft. Anschließend rubbeln wir sie in vorbereitete Papierfelder. Ab 6 Jahren.

Kein Konzept oder was?

Samstag, 24.05.2014, 11-13 Uhr
mit Markus Mengeler
Wie die Idee zum Kunstwerk wird
Johannes Wald ist Konzeptkünstler. Seine Ausstellung wird uns zeigen, was das bedeutet. Und wir werden erleben, wie man aus Ideen Kunst macht und was man dazu benutzen kann: nämlich alles! Ab 12 Jahren.

Museumsdetektive

Samstag, 31.05.2014, 11-13 Uhr
mit Margret Kohtes-Ingerfeld
Photovorlagen und Malerei
Nach einem Rundgang durch das Museum Kurhaus Kleve geht es darum, Bilder und Installationen wiederzufinden und deren photographische Darstellung malerisch zu ergänzen. Ab 7 Jahren.

Samstags-Atelier für Erwachsene
Tischlein deck‘ dich!

Samstag, 08.02.2014, 14-16 Uhr
mit Klara Heimbach
Zeichnung auf Stoff und plastische Collage
Llyn Foulkes‘ spielerischer Wechsel zwischen zweiter und dritter Dimension animiert uns, erst zeichnerisch ein Tischtuch zu gestalten und dann anschließend plastisch „Leibspeisen“ in Ton zu modellieren und zu bemalen.

Die Farben der alten Meister

Samstag, 08.03.2014, 14-16 Uhr
mit Margret Kohtes-Ingerfeld
Eitempera
Auf vielfachen Wunsch hin steht einmal wieder die Eitempera im Mittelpunkt eines Ateliers. Wir mischen Farbpigmente mit diversen Zutaten – und entdecken die wunderbare Konsistenz und Farbigkeit.

Das Unsichtbare sichtbar machen

Samstag, 12.04.2014, 14-16 Uhr
mit Margret Kohtes-Ingerfeld
ATELIER IN DEN OSTERFERIEN: Malerei
Die plastischen Arbeiten von Johannes Wald verblüffen, weil sie das in den Mittelpunkt rücken, was eigentlich nicht sichtbar ist ... Wir setzen diese Erfahrung um in Malerei.

Vom Ganzen zum Detail

Samstag, 10.05.2014, 14-16 Uhr
mit Margret Kohtes-Ingerfeld
Kreiden – Gouachen – Eitempera
Die „Vier Jahreszeiten“ von Franz Gertsch sind riesige monumentale Gemälde. Mit einem kleinen Passepartout betrachten wir ein Detail und geben diesen Ausschnitt malerisch wieder.

-> Diese Seite drucken