Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung




Sonderangebot

Niele Toroni
Museum Kurhaus Kleve


Leider vergriffen!

176 Seiten mit 115 Abbildungen in Farbe und Schwarzweiß
Schriftenreihe Museum Kurhaus Kleve – Ewald Mataré-Sammlung, Band 18
Erscheinungsjahr 2002
ISBN 3-934935-09-5
Statt bisher 29,- € nur noch

Hrsg.: Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. anlässlich der Ausstellung im Museum Kurhaus Kleve, 14. Juli 2002 - 5. Januar 2003
Vorwort von Guido de Werd und Beiträge von Franz-W. Kaiser, Bernard Marcadé, René Denizot und Roland Mönig

Niele Toroni gilt als einer der renommiertesten Protagonisten einer analytischen Malerei, die traditionelle Formen des Bildes zugunsten einer offenen und situationsbezogenen Auffassung sprengt. Papier, Leinwand und Plastikfolie dienen ihm in seiner gleichermaßen sachlichen wie poetischen Ausdrucksform ebenso als Malgrund wie Wände, Böden und Fenster eines Ausstellungsraumes.

Während seiner Arbeit führt er einen intensiven Dialog mit dem jeweiligen Ort und dem jeweils zur Verfügung stehenden Material und definiert sie durch seine Malerei neu.

In dieser Publikation sind die wichtigsten Intentionen, die Niele Toroni zwischen 1967 und 2002 in vielen großen Museen und Ausstellungshäusern in Europa, Amerika und Asien ausgeführt hat, in farbigen Abbildungen dokumentiert. Damit ist es erstmals überhaupt in einer deutschsprachigen Publikation möglich, Toronis Gesamtwerk zu überblicken.

zurück


-> Diese Seite drucken