Museum Kurhaus / Kleve

Ewald Mataré Sammlung




Sonderangebot

Robert Indiana
Museum Kurhaus Kleve – Museum Wiesbaden


Leider vergriffen!

124 Seiten mit zahlreichen Abbildungen in Farbe und Schwarzweiß
Schriftenreihe Museum Kurhaus Kleve – Ewald Mataré-Sammlung, Band 41
Erscheinungsjahr 2007
ISBN 978-3-934935-38-9

Hrsg.: Freundeskreis Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. anlässlich der Ausstellung im Museum Kurhaus Kleve, 26.08.2007–06.01.2008

Vorwort von Guido de Werd und Volker Rattemeyer und Katalogbeitrag von Roland Mönig

Robert Indiana, geboren 1928 in New Castle / Indiana, entwickelte sich in den 1950er und 1960er Jahren gemeinsam mit Andy Warhol und Roy Lichtenstein zu einer zentralen Figur der New Yorker Kunstszene. Seine kraftvollen „sign-paintings“ – im besten Sinn des Wortes plakative Arbeiten mit und über Schrift, Zahlen und Zeichen – sind legendär und trugen ihm den Ruf ein, der „amerikanischste“ Vertreter der Pop Art zu sein. Sein Motiv „LOVE“ zählt zu den berühmtesten Werken des 20. Jahrhunderts. Es wurde in zahlreichen Variationen verwendet und gelangte zu allgemeiner Bekanntheit.

Das Museum Kurhaus Kleve richtet dieser Legende des Pop-Art eine erste museale Einzelausstellung in Deutschland aus, der Schwerpunkt liegt auf Gemälden, Druckgraphiken, Skulpturen und Teppichen.

zurück


-> Diese Seite drucken